Ein Fashion Ball wie ich ihn mag

May 7, 2018

 

 

Als mich meine Freundin Claudia fragte, ob ich zum Fashion Ball ins Kunsthaus mitkomme, habe ich kurzerhand zugesagt. Als dann die Einladung kam mit dem Text «Wir laden Sie zum grossen Fest der Stilikonen und Modepäpste, der Fashion Queens und Fashion Victims ein. Im Kunsthaus Zürich steigt garantiert der schrägste Fashion Ball auf dem grössten Catwalk, den diese Stadt je gesehen hat» war ich doch sehr skeptisch. Hierzu muss erklärt werden, dass ich gar kein Freund von Verkleidungsparties bin (wirklich nicht!).

 

 

Auch hatte ich meine Vorbehalte, ob es dem Kunsthaus gelingt, dass die Gäste den vorgeschlagenen Dresscode «Punkdirndlpaillettenfummelschottenrockleih-soutanebrokatschleppepetticoatstromschlagfrisurtigertangaguccipucci-strasstiara» auch wirklich gut umsetzen.   

 

Glücklicherweise ja. Viele schöne Menschen aller Altersklassen präsentierten ihre Ausgangsoutfits, auch ein wenig gewagter kombiniert, als sonst in Zürich üblich ist. Von grossen Hüten, über Ritterkostüme, bis zu gemusterten Männeroveralls, tollen Smokings und üppigen Couture Kleider war alles zu sehen. Natürlich waren auch einige sehr überspitzte wie auch weniger kreative Bespiele dabei. Aber im Grossen und Ganzen war es ein ganz schöner Anblick. 

 

 

Um 21 Uhr war dann die Fashion-Show direkt in der Ausstellung angekündigt. Wie sich herausstellte war keine übliche Modeschau geplant. Anstelle von Models durften die vielen Besucher ihre kreativen Outfits - zwischen den spannenden Ausstellungstücken und begleitet von Livemusik - aneinander präsentieren. Es wurde viel gelacht, fotografiert und teilweise getanzt. 

 

 

 

 

Wir haben diesen Abend und die vielen schönen Begegnungen sehr genossen. Und die Fashion-Drive-Ausstellung werden wir nochmals in Ruhe anschauen gehen. Ich kann es euch auch empfehlen – es lohnt sich wirklich. 

 

 

Fashion-Drive Ausstellung

Kunsthaus Zürich

 

Von der Schlitzmode über die Schamkapsel zu Haute Couture und Streetwear: 200 Werke zeugen davon, wie Kunstschaffende die Modewelt über Jahrhunderte wahrgenommen, kommentiert und beeinflusst haben. Die Ausstellung reicht von malerischen und plastischen Erscheinungen der Renaissance bis in die Gegenwart.

Sie umfasst Gemälde, Skulpturen, Installationen, Grafiken und Aquarelle, Fotografien, Filme, Kostüme und Rüstungen von rund 60 Künstlerinnen und Künstlern.

 

 


Läuft noch bis 15. Juli 2018

 

Fr–So/Di 10–18 Uhr 
Mi/Do 10–20 Uhr 

 

 

Hier einpaar Impressionen aus dem Angebot – alle Fotos vom Kunsthaus Zürich. 

 

 Faltenrockharnisch, um 1526, Foto vom Kunsthaus

 

 

Giovanni Boldini, Foto vom Kunsthaus

Peter Lindbergh, Foto vom Kunsthaus

 

Share on Facebook
Please reload

Fashion Ausbildung

AUSBILDUNG FASHION STYLIST

& PERSONAL SHOPPER 

 

Diese Blogbeiträge könnten Dich auch interessieren:

Please reload

TATJANA KOTORIC
STYLINGEXPERTIN
& COACH 
FELDEGGSTRASSE 55  
8008 ZÜRICH  
SCHWEIZ
info@tatjanakotoric.com
@2019 Tatjana Kotoric